SSSSssssssssappperlot!

König Nesselbart hat zugeschlagen!

DSC05789
Er ist nicht nur im gleichnamigen Bilderbuch ein grantiger Zeitgenosse der seine Untertanen verjagt, sondern auch bei uns im Wald immer zugegen. Kaum hat man nicht aufgepasst – sssssssszack – brennt und juckt es fürchterlich!

Gut, dass die Köchin „Rosine“ weiß wie man diesen grimmigen Nesselbart zähmen kann.
Auch wir wissen jetzt wie eine Brennessel aussieht und wo sie bei uns im Wald zu finden ist. So können wir sie leicht umgehen, uns mit langen Hosen schützen oder aber mit Gerti (unserer Rosine!) gemeinsam  leckere Brötchen aus den Nesseln machen.

Hier sieht man ihn! Den gefürchteten König mit seinem Bart aus Brennesseln. Kein Wunder, dass seine Untertanen aus dem Königreich flüchten. Ob die freundliche Rosine weiß, was sie erwartet, als sie die Stelle als Köchin annimmt?

Bei uns im Wald wird auch gekocht. Würstchen aus Blättern die anschließend auf den Grill kommen. Und eine „Gatschsuppe“.

Gerti zeigt uns wie`s geht. Brennesseln mit Handschuhen ernten, in heißes Wasser geben und anschließend mit den anderen Zutaten zu einem Teig vermengen. Toll! Der ist sogar grün und brennt gar nicht mehr!
Mmmh! Die Weckerl schmecken sehr gut!